1. Mannschaft – Dritte Saisonniederlage

1. FC 03 Gelnhausen – SV Altenmittlau 1:3 (1:3)

Gegen die zweite Freigerichter innerhalb von fünf Tagen gab es die dritte Saisonniederlage für das Team von Spielertrainer Roberto Manega. Und das, obwohl das Spiel sehr vielversprechend begann. Bereits in der zweiten Spielminute bediente Jaroslav Kymlicka von der Grundlinie aus Manega, der im Strafraum völlig freistehend den Ball einschob.
Daraufhin machte der GFC weiter Druck und versuchte das 2:0 zu erzielen. Doch mit dem 1:1 in der 15. Minute durch Christopher Weitzel sankt die Leistungsbereitschaft der Gastgeber. Dem Tor war ein Weitzel-Kopfball vorausgegangen, den Nico Klingenheben noch halten konnte, beim Nachschuss aus kurzer Distanz war er machtlos.
Altenmittlau wurde durch den Ausgleich gepusht und kämpfte um jeden Ball, während auf Gelnhäuser Seite eher auf das spielerische bedacht war. So erzwangen die Gäste förmlich die Führung. Klingenheben erwischte einen Rückpass nicht richtig, der Ball flog zu Joshua Anton. Dieser wurde daraufhin von Klingenheben mit einem Foul gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Yannick Koch souverän. Nur kurze Zeit später fiel dann der 3:1-Halbzeitstand. Einen Flankenball von Anton verlängerte Rafal Lybyk unglücklich ins eigene Tor.
Im zweiten Durchgang versuchte Gelnhausen vergebens weitere Tore zu erzielen, wobei bis auf einen Lattenschuss von Dennis Westenberger nicht einmal erwähnenswerte Chancen kreiert werden konnten. Diese erarbeitete sich der Gast, der aber immer wieder an Klingenheben scheiterte.
Wie schon gegen Kassel wurde gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner die Chance vergeben, sich in der Tabelle oben festzusetzen. Um das zu erreichen, ist neben dem Abstellen individueller Fehler auch eine Änderung der Einstellung der Spieler notwendig.

 

Gelnhausen: Klingenheben – Pollard, Lybyk, Schneider, Hoffmann, Mussler, Kymlicka, Manega, Pauli, Börner, Westenberger. Eingewechselt: Wolf, Amako.

Altenmittlau: Zull – Celebi, Lake, Jakob, Koch, Weingärtner, Trageser, Fischer, Anton, Grohs. Eingewechselt: Keller, Mikitenko, Röder.

Schiedsrichter: Pasalic.

Tore: 1:0 Manega (2.), 1:1 Weitzel (15.), 1:2 Koch (FE/34.), 1:3 Lybyk  (ET/36.).